Was ist denn Muddastadt?

Muddastadt. Meine Definition des Begriffs: die Stadt aus der die Mutter kommt. In meinem Fall also Berlin.

Einführung

Ich habe lange überlegt lange ob ich darüber schreibe oder nicht, da nach Berlin fahren ja keine konkrete Reise ist, sondern die Heimat besuchen. Wie ihr seht, habe ich mich dazu entschlossen es zu tun. Warum? Einfach nur so, einfach für mich.

Berlin ist für mich besonders. Es ist einfach meine Heimat. Nach 35 Jahren dort weggezugehen war alles andere als leicht. Die Stadt ist besonders. Sie hat Atmosphäre, eine Seele. Und ich lieb sie einfach. Sie ist Teil von mir und ich bin Teil von ihr.

Also ahbe ich beschlossen, dass dies die Kategorie für meine Gedanken ist, was mich so bewegt.

Wochenende 27-29.3.

Wir sind los wie meist, gegen 20 Uhr. Das passt immer ganz gut, denn so können wir den Tag noch voll nutzen und den Morgen schon in Berlin beginnen. Ca 4,5 Stunden haben wir für die Fahrt Ffm-Berlin gebraucht.

Meist ist ja Berlin nicht mit Sightseeing für mich verbunden, sondern Freunde treffen. Diesmal sind wir zu einem 1. Geburtstag angereist. Das Geburtstagskind war einfach bezaubernd!!!

Ich war in Rudow, Kreuzberg 36, Schöneberg, Tempelhof und Steglitz, bin durch Neukölln gefahren an meiner Grundschule vorbei. Nichts Aufregendes, ich geniesse es dann einfach.

Hauswand in Neukölln

Hauswand in Neukölln

Lieder nicht so gutes Wetter

Lieder nicht so gutes Wetter

Hauptstr. 40 gesehen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.