Ein Haus auf Korčula

Warum wir ein Haus auf Korčula wählten

Wir, zehn Erwachsene und drei Kinder, wollten in den Urlaub fahren, also beschloßen wir gemeinsam ein Haus zu mieten. Unsere Wahl fiel auf die Insel Korčula und ein Haus mit Pool. Da wir aus Berlin, Frankfurt und München kamen, fiel der gemeinsame Termin in die Hochsaison. Von Korčula erhofften wir uns, dass es dort nicht voll wäre, weil die Insel weiter draußen im Meer liegt und nicht alle hinpilgern. Unsere Hoffnung bestätigte sich. Ein Haus mit Pool wählten wir, weil damit bereits gute Erfahrungen gemacht wurden.

Anreise nach Korčula

Korčula ist eine Insel, die im Süden Dalmatiens liegt und relativ weit im Meer. Man kann mit der Fähre aus Split übersetzen. Dies ist die einfache Variante, es dauert zwar mehrere Stunden, aber in der Zeit sitzt man entspannt auf der Fähre, genießt den Blick aufs Meer und isst Eis z.B. Die kroatischen Fähren bieten vom Eis über Sandwich bis freies WiFi alles an. Der Nachteil ist, dass der Andrang groß ist und das Risiko hoch, nicht auf die Fähre zu kommen in Split und dann muss man die nächste Fähre abwarten, die erst in vielen Stunden fährt.

Daher beschlossen wir in den Ort Ploče zu fahren, dort auf die Fähre um auf die Insel Pelješac überzusetzen, dann zur anderen Seite der Insel zu fahren und von dort aus die Fähre nach Korčula zu nehmen. Es gibt noch die Möglichkeit über eine Brücke (Pelješki most) auf die Insel Pelješac zu kommen. Dafür fährt man die kroatische Küste hinunter, passiert die Grenze nach Bosnien-Herzegowina, fährt weiter die Küste entlang, wieder Grenze um nach Kroatien zu gelangen und kommt dann auf der Seite raus, wo Dubrovnik liegt. Da ist auch die Brücke. Umständlich? Ja, ist es. Weit? Ja, ist es. Lohnt es sich? Ja, das tut es.

Weiterlesen

Back to the past

Ankommen

Ich war wieder zu Hause. Der Funkturm war schon immer mein Zeichen zu Hause wieder angekommen zu sein. Ich liebe seinen Anblick wenn ich über die Avus ankomme, daher ist es meine bevorzugte Autoroute zum Ankommen. Funkturm Berlin

Nach Berlin kommen hat für mich immer etwas mit Rückkehr in die Vergangenheit zu tun. Da ich Berlin nicht täglich sehe und erlebe und daher auch keine „neuen“ Erinnerungen mit Dingen habe, stoße ich eben oft auf etwas, dass Erinnerungen weckt, wie z.B. die Stromkästen oder das Aquarium. Ich genieße den Moment, denn Alltag ist es nicht und so sehe und bemerke ich Dinge wieder, an denen ich vielleicht sonst vorbeirenne.

Entdeckungen beim Spaziergang

Die Stadt ist wieder verschönert worden. Auf die häßlichen Stromkästen bin ich in der Kindheit raufgeklettert, runtergsprungen, balanciert. Hätten sie damals so ausgesehen hätte es bestimmt doppelt soviel Spaß gemacht. Ich habe sie bei einem Spaziergang durch Schöneberg entdeckt (Belziger Str. z.B.)

Stromkasten Berlin

Stromkasten Berlin

Aquarium Berlin und Zentrum West

Weiterlesen

Kostenloses Wi-Fi in Kroatien

Internet

Wie sieht es eigentlich aus mit dem Internetzugang in Kroatien? Kroatien bietet kostenloses Wi-Fi an. Meist ist es bei den touristischen Sehenswürdigkeiten oder in der Innenstadt verfügbar. Oft sind es auch Hotspots. Natürlich kann es passieren, dass die Geschwindigkeit in der Hauptsaison recht gering ist, aber es gibt frei verfügliches Internet! Das macht es schön einfach die Bilder in sozialen Netzwerken hochzuladen.

In Ruhe und schneller kommt man ins Netz in praktisch jedem Cafe. Dort gibt es auch kostenloses Wi-Fi, das Passwort dazu steht meist auf der Rechnung, die man mit seinem Getränk direkt serviert bekommt.

Kleine Anekdote

Als wir in Šibenik standen und ein Restaurant suchten war es herrlich einfach, einfach ins Netz zu gehen und dort die gewünschte Adresse zu suchen und zu finden (zu vernachlässigen sei, dass wir praktisch vor dem Restaurant standen und es nicht gemerkt hatten. Das ist mir schon mal in Prag passiert als ich mit einer Freundin die Burg gesucht habe und wir schon fast da waren. Da war es für uns peinlich, weil wir ja fragen mussten, das Internet war ja erst am „Erblühen“. Jetzt in Šibenik hat es mal keiner gemerkt :-).