Spaziergang durch Trogir – im Winter

Als wir im Dezember 2017 nach Kroatien geflogen sind, war unser Zielflughafen Split. Der Flughafen liegt in der Nähe der Stadt Trogir. Ich war ewig nicht mehr in Trogir, da es im Sommer unglaublich voll ist und man es nur über eine Brücke (bis 2018) erreichen konnte. Die war einfach nur chronisch verstopft. Früher, als ich gefeiert habe in Split und Umgebung war es mir relativ egal. ich glaube aber auch, dass es nicht so voll war. Kommen wir nun zum Punkt: ich habe mich wie eine Schneekönigin gefreut nach Trogir zu kommen, denn es bot sich an.

Gesagt – getan.

Trogirspaziergang

Was soll ich sagen? Es war definitiv nicht voll. Wir haben am Stadteingang geparkt, denn die Altstadt ist autofrei.

Und da saßen die Einheimischen und spielten Schach. Einfach schön.

Wir waren an der Promenade

Weiterlesen

Vorweihnachtszeit in Zadar

Im Dezember 2017 flogen wir nach Kroatien. Ich war gespannt wie die mir bekannten Sommerstädte so im Winter sind.

Wir sind in Trogir gelandet und hatten großartiges Wetter, dann ging es auf den Weihanchtsmarkt in Split und dann schließlich fuhren wir nach Zadar, wo wir ein paar Tage verbrachten.

Vorweihnachtszeit in Zadar

Zadar war natürlich viel leerer als wir es im Sommer kennen. Wir sind gemütlich durch die Altstadt geschlendert, die bereits weihnachtlich geschmückt war.

Wir spazierten durch die Stadt

zur Promenade ans Meer, zum Sonnengruss

Ich habe ihn noch nie leer gesehen. War echt cool. Das Toben macht dann gleich mehr Spaß 🙂 Weiterlesen

Split – Strand Žnjan

Die Tochter und ich haben eine Freundin in Split besucht und sie ist mit uns an den Strand an den sie immer geht und das ist der Strand Žnjan.

Žnjan ist einer der Stadtstrände in Split, es gibt ihn schon ewig. Er wird vor allem von Einheimischen genutzt. Nun (2017) wird dort gebaut, bzw. der Strand Žnjan wird attraktiver gemacht.

Strand Žnjan – Bl. Ivan Pavao II

Wir waren im Abschnitt Bl. Ivan Pavao II. (Johannes Paul II.). Es ist ein Kiesstrand. An der Karte sieht man wie lang Žnjan eigentlich ist.

Innerhalt der Stadt Split ist der Strand ausgeschildert. Wir sind auf einen riesigen kostenlosen Parkplatz gefahren.  Vom Parkplatz aus sind wir nur ein paar Meter gelaufen.

Und es gibt alles. Man merkt, dass der Strand „ausgebaut“ wird, d.h. Kies wird aufgeschüttet, der Strand breiter gemacht, Cafes eröffnen. Hier hatten wir die Wahl, auf Liegen den Tag am Strand verbringen oder auf dem Handtuch an Boden, beides ist dort möglich. Wir entschieden uns für die Liegen und sind an einigen Cafes vorbeigelaufen bis wir freie Liegen gefunden haben. Die Liegen sind mit Sonnenschirmen ausgestattet und kosten nichts extra, man „muss“ nur im Cafe etwas konsumieren. Ziemlich guter Deal. (Aktualisierung Sepember 2018: Es gibt keine Liegen mehr. Der Strand wird ausgebaut, daher hat man erstmal alles eingestampft. Cafes sind aber noch vorhanden, allerdings weniger).

Allgemeines zu Žnanj

Weiterlesen