Skradin

Skradin ist ein malerisches Städtchen nördlich von Šibenik. Wir sind für einen Nachmittag dorthin gefahren. Am Eingang in die Stadt kann man gut parken. Es gibt dort einen bezahlten Parkplatz von dem man gut und schnell zu Fuß in die Stadt kommt.

Spielplatz

Direkt am Parkplatz gelegen ist ein Spielplatz, hört sich grad nicht so attraktiv an, aber es ist toll. Die Kinder haben viel Platz zum Spielen und es liegt direkt am Meer, so dass man bis zum Wasser laufen kann. Wir haben es nicht getan, aber Baden ist vermutlich dort auch möglich. Und der Vorteil ist, dass man sowohl bei der Ankunft wie bei der Abfahrt die Kinder sich austoben lassen kann und damit vermutlich eine ruhigere Fahrt hat.Spielplatz SkradinSchaukeln SkradinMülleimer Skradin

Skradin Altstadt

Nachdem die kleine Chefin sich auf dem Spielplatz ausgetobt hat, sind wir in die Stadt geschlendert. Skardin ist eine recht alte Stadt und es war spannend durch die Straßen zu laufen. Wir haben einfach die Atmosphäre der Stadt genossen. Gasse SkradinTür SkradinIn Skradin steht eine Burg, die man besichtigen kann. Diese liegt mitten in der Altstadt, man kann sie also nicht verfehlen. Burg ist etwas hoch gegriffen, denn es ist nur eine Ruine, doch es lohnt sich hoch zu laufen, denn wir hatten einen Superausblick auf die Umgebung. Wir sind bis fast ganz nach oben mit dem Buggy gekommen. Das letzte Stück war zwar nicht kinderwagengeeignet, aber das war nicht schlimm, denn es standen einige davon herum und man konnte ihn im Blick behalten.

Das Foto habe ich oben von der Burg aus gemacht. Man erkennt, dass Skradin in einer Bucht liegt und einen Yachthafen hat. Rechts oben im Bild sieht man die Autobahnraststätte „Krka“ auf der A1 von der man aus einen tollen Blick auf Skradin hat.Skradin YachthafenSelbst wenn man nicht nach Skradin fährt, so ist ein Halt auf der Raststätte schon lohnenswert durch den Ausblick, auch abends durch die Beleuchtung, und weil die Raststätte an sich hübsch gemacht ist.

Wir bereits erwähnt, verfügt Skradin über einen Yachthafen. Wir sind langgeschlendert und haben tolle Yachten gesehen. Das hat uns und der kleinen Chefin Spaß gemacht.Wir haben alle gestaunt und die Großen vielleicht auch ein wenig geträumt…

Und last but not least, man gelangt zum Nationalpark Krka von Skradin aus. Einfach ein Boot nehmen, das zu den Wasserfällen fährt, bzw. Skradin ist auch ein schöner Abschluss eines Besuchs des Nationalparks. Und nun zurück zum Parkplatz, denn dort steht auch ein großes Infohaus mit Fakten rund um die Wasserfälle. Und ab nach Hause.

Für uns war es ein rundum gelungener Ausflug!

2 Gedanken zu „Skradin

  1. hallo gordana, es stimmt skradin ist wahrlich ein malerisches örtchen, ich würd esogar sagen einzigartig. ergänzend möchte ich deinen lesern noch ein familiengeführtes restaurant an das herz legen.
    es heisst bonaca und befindet sich in den häusern oberhalb der promenade.
    das restaurant hat einen tollen ausblick, gutes essen und kinderfreundliches personal.
    mit kindern kann man auf jeden fall hingehen.
    vg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.