Split – Strand Žnanj

Die Tochter und ich haben eine Freundin in Split besucht und sie ist mit uns an den Strand an den sie immer geht und das ist der Strand Žnanj.

Žnanj ist einer der Stadtstrände in Split, es gibt ihn schon ewig. Er wird vor allem von Einheimischen genutzt. Nun (2017) wird dort gebaut, bzw. der Strand Žnanj wird attraktiver gemacht.

Strand Žnanj – Bl. Ivan Pavao II

Wir waren im Abschnitt Bl. Ivan Pavao II. (Johannes Paul II.). Es ist ein Kiesstrand. An der Karte sieht man wie lang Žnanj eigentlich ist.

Innerhalt der Stadt Split ist der Strand ausgeschildert. Wir sind auf einen riesigen kostenlosen Parkplatz gefahren.  Vom Parkplatz aus sind wir nur ein paar Meter gelaufen.

Und es gibt alles. Man merkt, dass der Strand „ausgebaut“ wird, d.h. Kies wird aufgeschüttet, der Strand breiter gemacht, Cafes eröffnen. Hier hatten wir die Wahl, auf Liegen den Tag am Strand verbringen oder auf dem Handtuch an Boden, beides ist dort möglich. Wir entschieden uns für die Liegen und sind an einigen Cafes vorbeigelaufen bis wir freie Liegen gefunden haben. Die Liegen sind mit Sonnenschirmen ausgestattet und kosten nichts extra, man „muss“ nur im Cafe etwas konsumieren. Ziemlich guter Deal.

Allgemeines zu Žnanj

Weiterlesen

Kraljičina plaža (Queen’s Beach) in Nin

Von Nin bin ich seit unserem Besuch vor ein paar Jahren ganz bezaubert. Das Städtchen hat einfach was. Damals haben wir einen Spaziergang durch Nin gemacht und nicht dort gebadet. das wollte ich nachholen und so sind wir diesmal zur Kraljičina plaža (Queen’s Beach) gefahren.

Wir kamen aus Zadar (wie immer unsere Homebase). Der Verkehr war dichter, aber damit muss man in Kroatien während der Sommerzeit einfach rechnen. Zum Strand sind wir einfach den Schilder gefolgt, die durchaus auch mal versteckter waren, aber wir haben Kraljičina plaža (Queen’s Beach) ohne Probleme gefunden.

Kraljičina plaža (Queen’s Beach)

Queen’s Beach liegt in einer Lagune bei dem Städtchen Nin. Zu Nin gehört auch eine Salzanlage, d.h. es wird dort Meeressalz gewonnen und in vielen Supermärkten verkauft. Hübsche Souveniridee, finde ich.

Zurück zum Strand, es gibt einen kostenpflichtigen Parkplatz, der riesig ist. Das Auto steht wahrscheinlich in der Sonne, den Schatten gibt es kaum. Vom Parkplatz aus schaut man direkt auf den Strand. Weiterlesen

Insel Visovac – Krka Nationalpark

Die Insel Visovac ist eine Sehenswürdigkeit im Nationalpark Krka, den wir jedes Jahr besuchen und dabei was Neues entdecken. Und jedes Jahr wieder ist es ein Genuss im Nationalpark zu sein. Dieses Mal (2017) war es der Besuch der Insel Visovac mit ihrem Kloster.

Die Insel Visovac ist eine sehr kleine Insel und liegt im Fluss Krka, geographisch gesehen zwischen Skradinski Buk und Roški Slap. Dies sind zweit richtig tolle Wasserfälle im Nationalpark, die definitiv einen Besuch wert sind!

Anreise

Die Insel Visovac ist Teil des Nationalparks Krka, d.h. man kauft eine Eintrittskarte für den Nationalpark um auf die Insel zu kommen. Es gibt verschieden Ablegestellen um zur Insel zu kommen, wie z.B. eine Rundfahrt aus Skradin über den See mit Stop auf der Insel oder mit dem Auto zu einer Anlegestelle zu fahren. Wir sind mit dem Auto zur Anlegestelle Stinice gefahren (Straße Šibenik – Pakovo Selo – Ključ – Drinovci – Visovac). Es war ein gigantischer Anblick

Es gibt dort eine Rezeption, wo man die Eintrittskarten kauft, und es gibt Toiletten. Die Eintrittskarte gilt auch für andere Sehenwürdigkeiten im Nationalpark., danach kann es also noch weitergehen. Das Personal war, wie bisher immer im Nationalparkt, total nett! Dort gibt es keinen Laden, der Getränke oder ähnliches verkauft. Es kann sein, dass ein pfiffiger Einheimischer was anbietet, aber darauf würde ich mich nicht verlassen und lieber was mitnehmen. Weiterlesen