Novalja für und mit Kinder(n)

Ein paar Worte zu Novalja und der Insel Pag

Von Novalja auf der Insel Pag hatte ich schon gehört, aber da gab es keinen Zusammenhang mit Kinderfreundlichkeit, sondern Novlja war für mich ein Synonym für Partyziel der Jugend. Freunde luden uns ein den Tag mit ihnen dort zu verbringen. Wir waren in Zadar stationiert, also bot sich ein Tagesausflug an. Es dauert von Zadar mit dem Auto ca. eine Stunden. Wir fuhren zum Strand Planjka Trinćel in Novalja und ich bin begeistert, weil er ideal für Kinder ist! Danke an unsere Freunde, die ihn uns gezeigt haben!

Die Insel Pag liegt in der Nähe der Stadt Zadar. Pag ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden, so dass man problemlos hinkommt ohne Fähre. Zum Strand gehört ein Parkplatz und wir hatten nur ein paar Schritte bis zum Strand. Obwohl es so nah an der Straße ist, gab es keinen Straßenlärm und die Gefahr, dass unsere kleine Chefin zur Straße läuft, war nicht gegeben, da es eine Art Eingang gibt.

Der Strand Planjka Trinćel

Oft werde ich gefragt, ob es denn in Kroatien auch Sandstrände gäbe. Bisher dachte ich, es gäbe kaum welche, doch mit der Zeit entdecke ich immer mehr Sandstrände in Kroatien. Dieser hier ist auch einer, also ideal für Kinder verschiedenen Alters.Sandburg Novalja

Weiterlesen

Zagreb-Tipps für den Winter

Zagreb, die Haupststadt Kroatiens, ist eine Reise wert, auch im Winter. Wir haben sie zum Jahresende gemacht und beim Schreiben des Berichts ist mir aufgefallen wieviel wir erlebt haben. Ob Stadt oder Strand, das kann ich jetzt sicher sagen: Zagreb ist genauso kinderfreundlich wie der Rest des Landes.

Vorbereitungen:

Wir haben uns fürs Fliegen entschieden und sind von Frankfurt direkt nach Zagreb geflogen. Gebucht haben wir erst im November für Ende Dezember, was sich spät anhört, doch wir haben dennoch einen guten Preis für den Flug mit der Lufthansa bekommen. Es lohnt sich immer wieder mal bei Flugpreisen zu schauen. Die Frühbucheroption kann, muss aber nicFRAport-Spielplatzht besser sein. In der Nähe unseres Gates am Frankfurter Flughafen gab es dann diesen Minispielplatz. Ich finde es ist eine gute Idee, denn ein wenig auspowern bevor still gesessen werden musste, kann nicht schaden.

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind relativ gut in Zagreb, vergleichsweise zum Rest Kroatiens. Die Stadt Zagreb hat allerdings eine Riesenfläche, so dass wir uns für einen Mietwagen entschieden haben, um komplett mobil zu sein. Wir haben diesen vorab gebucht und in einer der zahlreichen Autovermietungen am Flughafen abgeholt.Gewohnt haben wir privat.

Zagreb mit Kind(ern) im Winter

Am ersten Tag sind wir auf eine kleine Schlittschuhbahn gestoßen. Sie war neben dem Cafe Velvet aufgebaut und konnte kostenlos genutzt werden. Man war nicht verpflichtet dort zu Essen oder Trinken. Was für eine coole Idee, ich war megabeistertund die kleine Chefin auch, denn Schlittschuhe zum Fahren lagen nebenan . Es gab auch tatsächlich Schlittschuhe in ihrer Größe, also schnell Schlittschuhe an und los ging’s.

Cafe Velvet Zagreb

Wir sind danach ins Cafe Velvet gegangen, wir hatten Hunger und es war megalecker! Ich kann es empfehlen. Wiederum in einem anderen Cafe z.B. gab es Kinderspielzeug. Eine Frau machte uns darauf aufmerksam, was ich sehr nett fand. Bis dahin wusste ich nicht, dass es in ganz „normalen“ Cafes/Restaurants in Kroatien auch Spielzeug gibt. Beim nächsten Mal werde ich einfach fragen.

Wer eine größere Schlittschuhbahn möchte geht auf den Weihnachtsmarkt. Dieser wurde zu Europas schönstem Weihnachtsmarkt 2015 gekürt. Weiterlesen