Interview – 1. Reise mit Kind nach Kroatien

Heute führe ich mein 1. Interview auf dem Blog.

Ich durfte Tatjana interviewen, die das 1. Mal mit Kind nach Kroatien fährt. Bisher hat sie das Land nur beruflich besucht. Mich hat interessiert wie sie und ihr Mann auf Kroatien als Reiseland gekommen sind und wie ihre Vorbereitungen und Erwartungen aussehen. Dafür haben wir uns zu einem Interview getroffen und werden dies nach der Reise wieder tun um mal zu schauen welche Erfahrungen sie gemacht hat.Tatjana

Hallo Tatjana, wie alt ist Anna und ist es eure erste Reise mit ihr?

Anna ist 10 Monate alt. Es ist nicht unsere erste Reise mit ihr. Unsere 1. Reise ging nach Italien. Wir haben unsere gemeinsame Elternzeit für eine Rundreise mit dem Auto durch Italien genutzt. Zu dem Zeitpunkt war Anna 7 Monate alt.

Wie seid auf Kroatien als Reiseland gekommen?

Gute Freunde von uns sind Kroaten, die dort regelmäßig Urlaub machen. Wir hatten Kroatien als Reiseland schon länger im Auge und dieses Jahr hat dann alles gepasst und wir haben im Februar alles fix gemacht.

D.h. ihr fahrt also mit Freunden, die das Land kennen in den Urlaub?

Ja, genau. Wir werden nach Zagreb fliegen und dort von unseren Freunden Weiterlesen

Zadar Sightseeing mit Kind(ern)

Zadar ist für mich eine der schönsten Städte in Kroatien. Wenn man in der Nähe ist sollte man sich Zadar anschauen. Die Altstadt ist toll. Dafür lohnt sich auch ein Umweg. Ich weiss aber auch, dass Stadtsightseeing mit Kind(ern) für viele Eltern abschreckend ist. Den Kids ist meist langweilig, weil es zu voll ist und sie keinen Platz haben um sich zu bewegen. Sie werden unruhig und wir Eltern missmutig. Doch beim Zadar Sightseeing sieht es anders aus. Zadar Sightseeing mit Kind(ern) macht Spaß

8 Gründe für Zadar Sightseeing mit Kind

1. Wenn man so durch Zadars Innenstadt schlendert kommt man irgendwann defintiv ans Meer und damit zur Promenade. Und hier kommt schon das Knüllerargument: Es gibt einen Spielplatz wenn man in Richtung Sonnengruss geht. Er liegt direkt an der Promenade, aber nicht zu nah am Meer, dass die Kinder gefährdet wären und mit phantastischem Ausblick für uns Eltern! Der Spielplatz ist sauber und gepflegt. Man trifft dort Einheimische und natürlich Touristen.Interessanter Sprachmix dort. Er ist schattig, Hunde dürfen nicht drauf und es gibt Bänke zum Ausruhen. In nur ein paar Metern Entfernung gibt es eine öffentliche Toilette.Spielplatz Promenade ZadarSpielplatz Zadar Zentrum

2. Nach dem Spielplatz kommt man den Meeresorgeln vorbei. Die Meeresorgeln sind so Weiterlesen