Irgendwo und doch nirgendwo

Die Kategorie Muddastadt habe ich erstellt, weil es um meine Stadt Berlin gehen soll. Ich habe Berlin vom 1. Moment an vermisst als ich ging. Frankfurt war ein mieser Ersatz für Berlin. Die Frage, die sich mir jetzt stellt, ist es immer noch ein mieser Ersatz?

Meine Eltern sind als Gastarbeiter gekommen. Sie waren nie wirklich zu Hause in diesem Land. Aber ich war in Berlin zu Hause. Die Stadt, die nicht gefordert hat sich zu einer Nationalität zu bekennen, sondern einfach Berlinerin zu sein, d.h. ich konnte all das sein, was ich auch bin, weder Deutsch noch Kroatisch zu 100%, sondern irgendwie alles ein bisschen.

Ich liebe an Berlin die Freiheit des Denkens, Lebens und Fühlens. Seit ich in Frankfurt bin, denke ich viel an die Unterschiede. Frankfurt hat mehr Geld. die Menschen dort sind wirtschaftlich erfolgreicher. Weiterlesen

Šibenik – die unbekannte Perle

 Ein Tag in Šibenik

Šibenik ist eine Stadt in Dalmatien. Sie liegt südlich von Zadar und nördlich von Split. Es gibt eine tolle Alstadt, eine Burg und eine Festung zu besichtigen, um nur ein paar Dinge zu nennen. Seit 2016 bietet Šibenik auch einen tollen Stadtstrand (Banj). Noch genießt Šibenik nicht den Bekanntheitsgrad von Split und Zadar, aber das wird kommen.

Wir wollten und mit Freuden treffen (mit denen wir auf Korčula waren). Da diese in Split waren und wir in Zadar, wählten wir die Mitte: Šibenik. Von der Autobahn ist aus ist leicht und schnell zu erreichen. Ich hatte die Stadt von unserer Elternzeit als großartig in Erinnerung und war auch diesmal nicht enttäuscht.

Strand Banj

Der Tag in Šibenik begann mit dem Stadtstrandt Banj. Dort traffen wir uns. Der Strand in seiner jetztigen Form ist erst im Sommer 2016 eröffnet worden, d.h. er ist bewußt angelegt worden und aufgeschüttet. Doch das ist egal, denn die Lage des Strandes ist phänomenal, denn man schaut vom Strand direkt auf die Stadt Šibenik.

Die Anreise war easy. Wir sind mit dem Auto gekommen. Die Autobahnausfahrt Šibenik ist nah an der Stadt selbst. Die Ausschilderung zum Strand war noch nicht ideal, aber das wird sich sicherlich verbessern. Riesenpluspunkt für den Strand ist der große (2016 noch kostenlosen) Parkplatz. Dort hatten wir das Auto den ganzen Tag stehen. Weiterlesen